Rennfahrzeuge      
                 
 

Jägermeister Golf

Es wurde für 50 DM ein halbes Wrack gekauft. Das Auto wurde gerichtet und dann ging’s los zum Ring.

Als wir dann zum ersten mal da waren mussten wir feststellen das, obwohl wir nicht langsam waren selten und wenn dann nur ungern vorbeigelassen wurden. Also, musste eine Kriegsbemalung her.

Das Auto wurde schnell angeschliffen und lackiert, die Aufkleber von Jägermeister drauf und dann noch die Felgen in weiß und schon ist er fertig, der Rennlook. Es wirkt!! Allerdings nur auf der Rennstrecke. Auf der Straße wird man doch manchmal belächelt.

1 Jahr später haben wir den originalen 1,6L Motor mit 110 PS gegen ein 2,0 L Motor vom Corrado getauscht. Und siehe da im Kesselchen kann fast 170 km/h fahren. Vorher waren es 140 km/h.

 
 
 
 
               
weiter